Wewelsfleth

 

 


 

      Home

    Zurück

 

 

 

Trinitatiskirche


1503 erbaut, 1593 erweitert durch einen Querarm im Süden, Kanzel von 1610, geschnitzt von Jürgen Heitmann aus Wilster, und spätbarocker Altar, 1690 von Holtmeier aus Wewelsfleth. Über dem Altar der Knechtechor, gestiftet 1725 vom Kirchspielvogt Peter Hellmann für diejenigen, die sich keine Sitzplätze leisten konnten. Ein Epitaph mit Apfelschußszene ("Wewelsflether Tell") erinnert an den Hauptmann der Wilstermarsch Henneke Wulf aus dem 15.Jh. Westlich der Kirche Glockenturm von 1819, auf dem Friedhof sehenswerte Grab-Stelen aus Sandstein. 

 

                                                 Trinitatiskirchein Wewelsfleth              Trinitatiskirchein Wewelsfleth

 

 

[Home]  [Sitemap]