Krempe


 

 

 

 

 

       Home

      Zurück

 

 

St. Peter - Kirche zu Krempe


Eine Kirche stand in Krempe - vermutlich an dieser Stelle - bereits vor 1239. 1648 stürzte ein Sturm den hohen Turm von 1506 auf das Kirchenschiff. "1648 In der Neujahrsnacht erzeugen Sturm und Regen Überschwemmungen der Elbe." 1814 brannte die Kirche völlig nieder nach der Explosion von Pulvervorräten, die bei der Belagerung Glückstadts beteiligt hatten. Der klassizistische Bau von 1832 wurde nach Plänen des Baumeisters C.F. Hansen von F.C. Heylmann errichtet. Ähnliche Kirchenbauten Hansens entstanden zu selben Zeit in Neumünster, Husum und Kopenhagen. 

 

 

 

                         St. Peter - Kirche zu Krempe                                  St. Peter - Kirche zu Krempe

 

[Home]   [Sitemap]