Dieselmotorrad

 

Umbau zum Motorradgespann

 

Enfield Reise 2019

 

Reise XVZ Gespann 2007

Ape Classic

 


 


 

      In einem Zeitungsartikel stand 2002 " Dieselmotorrad, ungewöhnliches Fahrzeug, Gefährt aus vergangener Zeit und Schreck eines jeden Tankwart...  Der Verbrauch liegt bei 2 Liter ja 100 km"

Es fing Mitte der 1980 mit einer Vespa PX 200, die ich aus Solingen holte, an..., dann Dnepr MT11 und
Guzzi Convert...alle 3 parallel angemeldet... Nach Unfall 2003 alles verkauft.....

2002 tauchten Berichte über ein Dieselmotorrad auf, ich sammelte die Berichte und wurde immer neugieriger...

Ich suchte 2006 im Internet das Motorrad und fand eines in Wittinghausen. Über mail kontaktierte ich den Händler, machte dann eine Anzahlung. Daraufhin bekam ich die Papiere und konnte das Motorrad in Itzehoe anmelden, ein Nachbar tat dieses für mich, da ich arbeiten musste, Abends erhielt ich "Mein" Kennzeichen und die Zulassung. Hatte dann den Restbetrag überwiesen.
Ich hatte das Motorrad bis jetzt nie in Natura gesehen, noch drauf gesessen....

Nach Absprache fuhr ich dann am kommenden Wochenende mit der Bahn zum Händler... Die letzten teile wurden noch angeschraubt und in 3 Tagen fuhr ich langsam mit dem neuen Teil nach hause. Bei der hatzvertretung in Hamburg ließ ich gleich die erste Inspektion machen

und dann... Im August 2006 kaufte ich mir eine Enfield 462 mit einem Hatzmotor.    

Die Firma Sommer in Bergen-Geyern vertreibt serienmäßige Dieselmotorräder.
 

Am 19.08.2006 in Wittinghausen abgeholt
                                  
Die Motorräder kommen aus Indien, ohne Motor nur mit Getriebe.
Bei Fa Sommer wird ein Hatz-Motor eingebaut.
Dieser Motor hat 462 ccm 11 PS bei 3600U 1/min und einen Verbrauch
von etwa 2.4 ltr Diesel/100 Km.  Eigentlich ist dieser Motor für  kleine Stromaggregate oder Baumaschinen konstruiert. 2011 wurde das alte Model durch ein neues abgelöst, es wurde nicht mehr der orginal Enfield Rahmen aus Indien, sondern ein neu entwickelter verbaut. Es kamen noch zahlreiche Änderungen hinzu.

 

 


der letzte Schliff, der Gepäckträger ,Einzelsitz und Wetterschutz wurden noch angebaut

Es gibt eine große Zahl von Dieselmotorräder, nur  sind das Einzelumbauten.
Im Internet findet man ganz Abenteuerliche Maschinen.
Die weiteren Unterhaltskosten sind auch  günstig: An Steuern bezahle ich 34 € und die Haftpflichtversicherung liegt auch bei 20-30 € im Jahr, mit Vollkasko knapp 190 €.

 

so fuhr ich 2,5 Stunden später auf dem Wege von Würzburg in 3 Tagen nach Hause.                             

 

 

 

 

 

 

Zu Hause änderte ich den  Sattel.
In meiner Werkstatt baute ich die Halterungen für die Satteltaschen

       eine orginal Endfield im Bombay fotografiert

           

 

 eine orginal Endfield im Bombay fotografiert

Im Sommer 2004 war ich auf Dienstreise in Bombay, Indien dort fiel mir das Motorrad auf,allerdings mit Benzinmotor, müsste 350 ccm haben

 

 

 

Etwa 9000 km fuhr ich mit dem Solo Motorrad

Im April 2011 entschlossen wir uns einen Seitenwagen an die Enfield anbauen zu lassen.